Apple und der arme Technikhorst

14:28 0 Comments

armer Technikhorst (dt.): Person ohne Geld, die von technischen Zusammenhängen und Gegenständen absolut keine Ahnung hat, aber erfolgreich so tut.

Apple und ich, das ist 'ne lange Geschichte. Angefangen hat alles vor eineinhalb Jahren, als ich mein erstes Smartphone bekam. Geschenkt. Von meinem liebsten Bruderherz.

Ein iPhone 3GS

Ich habs geliebt.
Eigentlich lieb ich es immer noch. Klar, es ist vier Jahre alt, es hat seine zahlreichen Schwächen, aber es funktioniert.

Blöd nur, dass das Internet extrem langsam ist. Und dass es ständig abstürzt. Der Akku gerade mal nen halben Tag hält und die Lautlos Taste nicht mehr funktioniert.
Es inzwischen das fünfte Ladekabel nicht mehr annimmt.

Und ich Apple nicht mag.
Wegen Sachen wie Preis/Leistungsverhältnis und sowas. Natürlich, wenn man mehrere Apple Produkte hat ist das super praktisch, man kann alles miteinander synchronisieren und alles - aber ich bin ne arme Schülerin, ich kann mir keinen 1000€ Laptop leisten. Schade eigentlich.

Aber nachdem ich mich jetzt einen Monat mit dem 4S rumgeplagt habe, habe ich mich dazu entschlossen, einfach komplett umzusteigen. Auf Huawei. Hua-was?

Ne chinesische Marke. Gute Bewertungen, relativ billig (eigentlich verdammt billig), aber ich hab keine Ahnung, was mich da so erwartet. Von der Optik her ist es dem iPhone allerdings sehr ähnlich, was ja schon mal super ist.




Also nochmal schnell ein paar schöne Fotos von ihm gemacht und es dann auf eBay gestellt.

(Falls du, lieber Leser, Interesse daran hast, hier ein Link)

Wünsch euch noch einen traumhaften Tag, bis dann ! ♥


0 Kommentare: